Für dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen an mindestens einem Dudelsack-Wettbewerb in Schottland teilzunehmen. Eine gute Gelegenheit ergibt sich jetzt im April, daher war ich in den letzten Tagen dabei, meine Reise zusammenzustellen. Der Wettbewerb, den ich mir ausgesucht habe, findet in Glasgow statt. Ausgerichtet wird er von der beim National Piping Center organisierten Liga The Clasp, über die ihr hier direkt auf deren Seite mehr erfahren könnt.

Bei der Durchsicht der Verbindungen und Preise ist mir die aktuelle Aktion von Eurowings aufgefallen, über die ich euch hier kurz berichten möchte. Vielleicht plant ihr ja selbst gerade euren nächsten Schottlandaufenthalt.

Eurowings bewirbt die Aktion mit 25% Rabatt. Ich betrachte dies lieber direkt in Euro. Denn faktisch bedeutet die Aktion, dass der Basic Tarif (der ohne „Extras“ wie Gepäck, Snack oder Sitzplatzwahl) für 37,49 € bzw. für 44,99 € pro Strecke zu haben ist. Die Angebote liegen dabei fast nur auf den Tagen, die sich nicht für den kompakten Wochenendtrip eignen. Hinflüge sind zwar zu fast allen Wochen- und Wochenend-Tagen vorhanden, günstige Rückflüge gibt es aber am Sonntag quasi nicht. Ich bin zum Glück flexibel und komme jetzt von einem Freitag auf einen Montag für rund 110 € inkl. Gepäck hin und zurück. Der Rückflug am Sonntag wäre da ca. 80 € teurer gewesen. Da muss man mich nicht mehr lange davon überzeugen, für diesen Preis einfach eine Nach länger zu bleiben 😉

Von der Aktion profitieren Flüge von Düsseldorf, Köln-Bonn und München nach Edinburgh sowie von Düsseldorf nach Glasgow. Zwar findet der Wettbewerb in Glasgow statt, aber wegen der Preisstruktur an den Reisetagen war es dann deutlich günstiger nach Edinburgh zu fliegen und von da aus mit dem Bus zu fahren. Vom Flughafen Edinburgh aus gibt es eine Buslinie, die direkt nach Glasgow reinfährt. Mit 12 Pfund ist die 60-minütige Fahrt zwar nicht geschenkt, aber der Flug nach Glasgow am selben Tag wäre um einiges teurer gewesen als nach Edinburgh. Bei der Recherche ist mir aufgefallen, dass man wirklich gut schauen sollte, welcher Preis zum Zielflughafen günstiger ist. Denn die Bustickets sind verhältnismäßig günstig und toppen nahezu immer den Preisunterschied der Flüge. Außerdem muss man sowieso mit dem ÖPNV vom Flughafen in die Innenstadt zu seiner Unterkunft fahren. Die Verbindungen zwischen den Flughäfen zur jeweiligen oder jeweils anderen Innenstadt sind auch aus meinen Augen so gut und regelmäßig, da kann man alles wirklich vom Flugpreis abhängig machen.

Mein Rückweg geht dann aber über eine Übernachtung in Edinburgh, damit ich mich mit ein paar Leute aus meiner Praktikumszeit treffen kann. Da freue ich mich schon sehr drauf. Als Verkehrs- und Stadtplaner fahre ich auch immer wieder sehr gerne mit der relativ neuen Straßenbahn, die den Flughafen von Edinburgh mit der Innenstadt verbindet. Ich wohne sowohl in Edinburgh als auch in Glasgow mal wieder in zwei Hotels der Kette Travelodge, die ich euch schon hier mal empfohlen habe.

Ich freue mich schon sehr darauf, euch bald mehr von der ganzen Aktion zu erzählen.

Ihr habt auch gerade euren Schottlandtrip gebucht oder überlegt es? Wo geht es hin? Was habt ihr vor? Schreibt es doch gerne in die Kommentare. Vielleicht entdecken andere Leser oder ich dadurch neue Ziele.

Diesen Beitrag mit interessierten Personen teilen

Björn Frauendienst ist ein Dudelsackspieler und Schottlandliebhaber aus dem Ruhrgebiet. Er macht das ganze Jahr über Musik auf Hochzeiten, Geburtstagen und anderen Veranstaltungen. Möglichst mehrfach im Jahr zieht es ihn nach Schottland, ob für Urlaub, Dudelsackunterricht, Wettbewerbe oder auf Exkursionen als Lehrbeauftragter für Stadt- und Verkehrsplanung.